Peter und Barbara Tümmel
Home
Peters  Hobbys
Trix Express
NERFÜ
Ausflüge und Messen
Koblenz 2018
Stuttgart 2007
2. Fürther MC
Modulanlage NErFü
Erweiterungsmodul
Modulfreunde
Barbaras  Hobby
Urlaub
Impressum

TEC Koblenz 2018

Als mich Reinhard vor ein paar Wochen fragte ob wir in diesem Jahr mal wieder zum Trix Express Tag nach Koblenz fahren wollen, sagte ich spontan zu. Da ich aber nicht mit dem Auto, sondern mit dem Zug reisen wollte, fragte ich Armin unseren Stammtisch-Chef ob es dahingehend Ambitionen der NErFü-Stammtischler gäbe. Nach seiner Ansicht wäre das Interesse eher mau, zumal einige Stammtischler bereits am Freitag zur Modellbau-Messe nach Leipzig fahren würden. Ob sich dann noch welche für Koblenz finden würden wäre nicht sicher. Trotzdem startete er eine Rundmail und siehe da es fanden sich insgesamt 7 Stammtischler die bereit wären als Gruppe mit der Bahn nach Koblenz zu fahren. Nur über die von Reinhard und mir geplanten Abfahrtszeiten für die Hinfahrt ab Ingolstadt und Rückfahrt ab Koblenz musste noch verhandelt werden.

So kam es dass Reinhard und ich den ICE in Richtung Nürnberg am Samstag um 05:25 Uhr bestiegen und dort so gegen 06:00 Uhr die restlichen 5 Stammtischler im ICE begrüßen konnten. Die Hinfahrt gestaltete sich recht locker und nach 2-maligem Umsteigen erreichten wir Koblenz HBf pünktlich um 10:11 Uhr. Da das Wetter an diesem Tag uns hold war, konnten wir auf der Fahrt von Mainz nach Koblenz entlang des Rheins viele schöne Aussichten genießen. Am HBf in Koblenz waren 2 Taxen schnell geordert und so standen wir in kurzer Zeit an der Kasse des TEC Deutschland e.V. in Koblenz/Lützel. 

Der Tag verlief dort mit vielen Gesprächen und Verkaufsverhandlungen an den einzelnen Verkaufstischen, bzw. an den Vorführanlagen und der Clubanlage des TEC. Was nicht nur mir aufgefallen war ist, dass es scheinbar in diesem Jahr weniger Verkaufstische als in früheren Jahren gab. Trotzdem erstanden wir neben Lokomotiven und Wagen auch Ersatzteile, obwohl unser Hartmut mal wieder durch Abwesenheit glänzte. Aber zum Glück gibt es ja Ton Jongen.

Auch im Museum hat sich in letzter Zeit viel getan, so konnten wir dort viele verschiedene Dampf-, Diesel- und auch E-Loks besichtigen. Der Großteil war in einem guten bis sehr gutem Zustand. Da wir dieses Mal ausgemacht hatten, dass wir unsere Rückreise früher als sonst antreten, um nicht Gefahr zu laufen bei Zugverspätung die Nacht im HBf Nürnberg zu verbringen, verabschiedeten wir uns gegen 15:15 Uhr und fuhren mit dem Taxi nach Koblenz, wo wir direkt vor dem „Alten Brauhaus“ aussteigen konnten. Nach einer zünftigen Mahlzeit dort gingen wir dann zum Bahnhof wo die Heimreise um 17:48 Uhr beginnen sollte. Doch es kam wie so oft anders. Der ICE hatte Verspätung. Da allerdings auch alle anderen Züge die wir in Mainz und Frankfurt HBf zum Umstieg nutzen mussten, Verspätung hatten, viel das nicht so ins Gewicht. Wir kamen trotzdem fasst pünktlich um 22:00 Uhr in Nürnberg an, wo uns 5 Stammtischler verließen. Reinhard und ich fuhren dann nach Ingolstadt weiter. Auf der Anzeigentafel konnten wir dann sehen dass der ICE auf der Schnellbahnstrecke mit über 300 Km/h gen Ingolstadt rauschte wo wir pünktlich um 22:32 Uhr landeten. Alles in Allem war es ein schöner Tag.

Top
webmaster[at]tuemmel.eu